1990
An unserem Frühschoppen am 28.01.1990 war der erste Besuch der Geisaer hier im Propsteihaus. Sie waren begeistert von der Gastfreundlichkeit und kamen mit Säcken von Brötchen und Wurst und dem damals noch bekannten guten Rhöni-Bier.

Im Januar 1990 fand der 1. Staatsbesuch mit ca. 80 Aktiven vom CVP, an der Spitze Prinz Heinz der 39. (Heinz Schäfers) mit seiner Prinzessin Heike (Heike Oeste) in Geisa statt.

Am Faschingssonntag nahmen wir mit großer Mannschaft am Umzug zur Rathausbestürmung in Geisa teil. Es war ein echtes Erlebnis, wir wurden unheimlich freundlich aufgenommen.

In 1990 war das schlechteste Wetter am Rosenmontag; wegen Regen und Sturmböen wurde der Zug am Busbahnhof abgebrochen.

1991
40 Jahre Carnevalverein Petersberg

Leider war die Kampagne 1990 durch den Golfkrieg überschattet. Es wurde überlegt ob überhaupt Veranstaltungen stattfinden sollten. Ein öffentlicher Beschluss ergab: Saalveranstaltungen können durchgeführt werden, nur draußen sollen keine Veranstaltungen durchgeführt werden. So gab es in diesem Jahr auch keinen Rosenmontagsumzug in Fulda.

4 Tage Jubiläumsveranstaltungen im Waidesgrund unter anderem mit den Originalen Steigerwälder Musikanten (Winfried Stark).
Am Sonntag, 01. September 1991 fand ein großer Umzug mit ca. 20 Vereinen, hier seien besonders die Geisaer mit weit über 100 Personen zu erwähnen, statt.

Am Sonntag, 01. September 1991 wurde auch die Partnerschaft mit dem GHCC Geisa beschlossen und die dazugehörigen Urkunden im Festzelt unterschrieben.

Mitgliederzahl 1991: 205 Mitglieder

1992
Staatsbesuch in der Partnergemeinde Breitungen mit Theaterprinz Raimund der 41. (Raimund Krieger) und seiner Prinzessin Conny (Conny Emmert), dem Bürgermeister und 1. Vorsitzenden Richard Birkenbach.

Die Tanzgarde Red Devils unter der Leitung von Simone Birkenbach, sowie die Mini-Tanzgarde (heutige Tanz-Teenies) unter der Leitung von Heike Oeste und Diana Faber traten in der Kampagne 1991/1992 erstmals auf.

Bei der Vereinsfastnacht wurde Landrat Fritz Kramer zum Petersberger getauft. Landrat Kramer gelobte: “Mein Verstand für den Landkreis, mein Herz für Petersberg”.

1993
Prinz Theo Toshiba der 42. (Theo Eichinger) und Prinzessin Resi (Resi Schmitt): Prinz Theo war ein Prinz, der alles in Reimform brachte und wenn ein Gardemädchen ausfiel, sprang er ein und machte sogar Spagat.

Zu einer Einladung nach Breitungen sei zu berichten, dass wir mit dem Bus am Nüsterrasen im Schnee stecken geblieben sind und erst gegen 22.00 Uhr in Breitungen angekommen sind.
Theo bekam dort als Geschenk einen lebendigen Hasen (vom guten Braten haben wir leider nichts abbekommen!).

Mitgliederzahl 1993: 212 Mitglieder

1994
Mitgliederzahl 1994: 221 Mitglieder

1996
Prinz Richard der 45. (Richard Birkenbach) und Prinzessin Sandra (Sandra Schütz). Der 1. Vorsitzenden Richard Birkenbach hat die Doppelbelastung als Prinz und 1. Vorsitzender gut überstanden.

In der Kampagne 1995/96 wurde die Nachwuchstanzgarde unter der Leitung von Anja Stumpf neu gegründet.

In 1996 wurde der Fastnachtsamstag unter der Stabsführung des CVP und dem Namen “Foaset om Sonnobat” neu gestaltet.

1997
Prinzenpaar aus den Gassenwiesen Prinz Eberhard (Eberhard Ritter) und Prinzessin Sandra (Sandra Röder)

Im Jahr 1997 traten die Tanzmäuse unter der Leitung von Brigitte Laux-Stapf und Ute Hochhäuser erstmals auf.

Um bei Auswärtseinmärschen nicht immer nur “in der Ecke stehen zu müssen” wurde von einigen aktiven Frauen die “Ratsfrauen” ins Leben gerufen.

Mitgliederzahl 1997: 224 Mitglieder

1998
Mitgliederzahl 1998: 230 Mitglieder

1999
Ein Feuerwehrmann als Prinz: Prinz Stephan der XLVIII. von Feuer und Flamme (Stephan Nüchter, 1. Vorsitzender der Feuerwehr) mit Ehefrau Silvia.

Die Tanzgarde Tanz Teenies und die Prinzengarde Red Devils erhalten neue Kostüme.

Carnevalverein Petersberg e.V. --- Petersberg Helau!